Der Verein
Was ist Karate· Der Verein · Ansprechpartner/Vorstand · Trainer · Kontakt · Anfänger · Anmeldung
Karate Dojo Fischbach

Es begann anno 1975: Im Dorf Fischbach hatten sich durch Mund zu Mund Werbung 21 junge Leute zusammengefunden, mit dem Ziel, eine Karatesportgruppe zu gründen.

Durch einen Glücksfall kam ein ehrgeiziger Kämpfer mit Namen Martin Loch hinzu, der als 22. Mitglied als Trainer mit Kampferfahrung die Gruppe trainierte.

Zunächst mussten die seltsamen Gestalten in den weißen Gewändern mangels Trainingsraum auf dem TSV-Sportplatz trainieren. Die Gruppe fiel durch ihren Trainigseifer auf und bald darauf konnte durch die Fürsprache von Herrn Fritz Karcher vom TSV-Vorstand und auch Herrn Albert Müller als „TSV-Häuptling“ von dem Einsatzwillen der jungen Karatetruppe überzeugt werden.

Somit bekamen die Karatekas als jüngste TSV-Abteilung im Herbst 1975 auch einen Trainigsraum in den Turnhallen zugeteilt. Zwischenzeitlich wurde eine Gründerversammlung abgehalten und der Vorstand gewählt. Die ersten drei Jahre bis zum Herbst 1978 leitete Martin Loch in Personalunion als Vorstand, Trainer und Schriftführer die Abteilung. Heute zählt das Dojo 100 Mitglieder.

Der Verein ist auf vielen Gebieten aktiv. Es werden außerhalb des laufenden Trainings Gelegenheiten geboten, an Lehrgängen in den benachbarten Vereinen sowie an den stets guten und anspruchsvollen Lehrgängen im eigenen Verein teilzunehmen. Weiterhin nehmen Mitglieder des Vereins mit Erfolg an Turnieren sowie Meisterschaften teil.

Um interessierte Personen auf einem hohen Niveau in den Karatesport einzuführen, werden laufend Anfänger- sowie Selbstverteidigungskurse durchgeführt.

Für Auskünfte stehen Ihnen gerne der 1. Vorsitzende Martin Simons oder ein anderes Mitglied des Vorstandes zur Verfügung.

Karate wird als Breitensport für Männer und Frauen jeden Alters angeboten. Für den sportlich ambitionierten Karateka bestehen Möglichkeiten, sich auf Turnieren und Meisterschaften zu messen und zu behaupten.

Aufgrund des systematischen Technikaufbaus und der auf den Naturgesetzen beruhenden Wirkungsweise ist Karate die wirksamste Art der waffenlosen Selbstverteidigung.

Durch spezielles Partnertraining werden die Konzentration, die Reflexe sowie das Reaktionsvermögen geschult.

Der Einsatz sämtlicher Gliedmaßen als natürliche Waffe erfordert ein hohes Maß an Fitness und Körperbeherrschung. Dies wird durch ständiges Üben und durch gymnastische Lockerungs- und Kräftigungsübungen erreicht.

Dadurch werden Angst und Aggressionen abgebaut und das Selbstvertrauen gefestigt.